Extremsportlerin - Ultra-Radfahrerin

Nicole Reist, geboren 1984, ist dipl. Technikerin HF Hochbau mit einem 100%-Pensum. Ihre Hobbies sind Radfahren, Radfahren und Radfahren. So leidenschaftlich, dass sie gerne mehrere hundert Kilometer, ja sogar über 1’000, nonstop im Sattel sitzt. Sie fuhr die Spezialdisziplin Ultracycling. Das sind Langdistanzrennen von 1’000 Kilometern und mehr. Dabei war sie die erfolgreichste Athletin weltweit.

Nicole Reist war die weltbeste Ultra-Radfahrerin.

Nicole Reist berichtet in Vorträgen regelmässig über ihre Leidenschaft Ultracycling und was es alles braucht, um in dieser Sportart so erfolgreich zu sein. Ihre Vorträge und Workshops gehen in die Bereiche Motivation, Disziplin und Zeitmanagement.

Vortragsthemen Nicole Reist

  • Erfolg entsteht ausserhalb der Komfortzone!
  • Race Across America: No Limits – Wie schaffe ich meine Ziele.
  • Die Grenzgängerin – Ein Leben für das Abenteuer.
  • Gib Dein Bestes. Und wenn Du damit fertig bist, übertriff Dich selbst

Als Kind und Jugendliche war Nicole viele Jahre wettkampfmässig im Tennis und Unihockey unterwegs. Später dann, aus Spass, kam das Mountainbiken hinzu, bevor die Faszination für das Rennrad aufkam. 2004 machte sie ihren Lehrabschluss als Hochbauzeichnerin. 2005 begann sie mit einem regelmässigen systematischen Rennradtraining als Vorbereitung auf ihr erstes Ultrarennen. Bei ihrer ersten Teilnahme am 24-Stunden-Radrennen in Schötz, stellte sie fest, dass ihre Leistungsgrenze noch nicht erreicht war. 2007 nahm Nicole Reist an der Glocknerman Ultramarathon Weltmeisterschaft, mit einer Distanz von 820 Kilometern teil. Und auch hier spürte sie, da geht noch mehr. 2009 startete sie ihre erste TORTOUR, ein Ultracycling-Rennen über 1000 Kilometer. 2011 machte sie ihren Studienabschluss als dipl. Hochbauzeichnerin HF und arbeitet seitdem 100% in einem Architekturbüro. Seit 2012 gewann sie jährlich mindestens einen Sieg an einem grossen Ultracycling-Rennen.

Nicole Reist und ihre Titel

  • Europameisterin 2017 / 2022
  • Weltmeisterin im Ultracycling 2007 / 2014 / 2017 / 2019
  • Siegerin Race Across Amerika (RAAM) 2016 / 2018 / 2022
  • Siegerin Race Across France (RAF) 2018 / 2019
  • Schweizer Meisterin 2016 / 2017 / 2022
  • Siegerin Tortour 2014 / 2015 / 2016 / 2017 / 2022
  • Siegerin Race Around Ireland 2017
  • Siegerin Race Around Austria (RAA) 2012 / 2013 / 2019 / 2020 / 2021
  • Siegerin Adriatic Marathon 2020 / 2021

Von 2012 an war Nicole Reist ungeschlagen und hat jährlich mindestens einen Sieg an einem grossen Ultracycling-Rennen gewonnen. 2016 & 2018 gewann sie das längste und härteste Nonstop Rennen der Welte – das Race Across America. 5’000 Kilometer und 52’000 Höhenmeter in 9 Tagen 23 Stunden 57 Minuten, was zugleich auch Streckenrekord bedeutet. In diesen fast 10 Tagen hat sie 9 Stunden geschlafen und den Rest auf dem Fahrrad verbracht. 2022 führte Nicole Reist bis 300 km vor dem Ziel Overall am Race Across America, nur ein schwerer Sturz konnte den Overall Sieg verhindern. Dennoch siegte sie in der Damenkategorie mit über 2 Tagen Vorsprung.

Im Jahr 2020 schrieb Nicole Reist Geschichte und liess beim italienischen Nonstop-Radrennen Adriatic Cycling Marathon alle Männer hinter sich. In 43 Stunden und 54 Minuten legte sie 1200 Kilometer und 7’000 Höhenmeter zurück. Damit gewann sie als erste Frau, einen Overall-Sieg an einem Ultracycling-Rennen.

  • Warum fahren Menschen mehrere tausend Kilometer Fahrrad, ohne zu schlafen, und was ist Ultraradfahren, auch Ultracycling genannt, überhaupt?
  • Wie sind solche Höchstleistungen körperlich und mental möglich?
  • Was braucht es für die Umsetzung eines Extremradrennens wie das Race Across America alles?
  • Wie erlebe ich als Athletin ein solches Rennen auf dem Rad und was muss das Team in den unterschiedlichen Phasen leisten?
  • Wie viel Einfluss hat eine funktionierende Teamarbeit auf den Erfolg und wie wird die Crew bestmöglich vorbereitet auf diese Herausforderungen?

Diese und viele weitere Fragen beantwortet Nicole Reist in Form von Vorträgen und Impulsreferaten. Dabei nimmt sie ihre Zuschauer und Zuhörer mit auf eine 15-jährige Reise voller Leidenschaft für den Sport. Mit allen Höhen und Tiefen.